Wilde Kräutervorräte

Auch wenn wir mitten im Sommer noch gar nicht an den Winter denken möchten, ist es jetzt Zeit, sich so langsam mit den wilden Gaben zu bevorraten. Ich habe schon einen kleinen Vorrat an Tees, getrockneten Kräutern und Tinkturen angelegt. 

Auch wenn manche der Pflanzen, wie die Lindenblüten oder der Giersch, aus dessen ersten glänzenden Blättern ich dieses Jahr eine Extraportion Kräutersalz gefertigt habe, schon früher im Jahr ihre Sammelzeit hatten, ist jetzt die perfekte Zeit für unsere Sommerkräuter wie Schafgarbe, Odermennig, Königskerzenblüten oder auch Spitzwegerich. Spätestens wenn ab dem 15.August der sogenannte 'Frauendreissiger' beginnt, sind diese Wildkräuter besonders wirksam. Auch ist die Sommerzeit ideal zum Trocknen der Pflanzen. Die Wärme sorgt dafür, dass die Pflanzen relativ rasch dörren und somit schnell verpackfertig sind. Dabei ist darauf zu achten, die Pflanzen nicht im direkten Sonnenlicht sondern immer im Schatten an einem luftigen Ort zu trocknen. Am schonendsten ist es, wenn die Pflanzen nicht gleich zerkleinert werden, sondern die Pflanzenteile so komplett wie möglich aufbewahrt werden, um sie dann beim Gebrauch zu stückeln oder zu mörsern. Die ideale Tageszeit zum Sammeln der Sommerkräuter ist in der Regel der späte Vormittag an einem sonnigen Tag.

Wenn dann alles 'rascheltrocken' ist, wird der Vorrat in Gläsern oder Papiertüten an einem lichtgeschützten und frischen Ort gelagert.

Gestern habe ich auch einige Räucherbüschelchen aus Rosmarin, Lavendel und Beifuß gebunden. Man kann diese natürlich auch in die Glut des Grills legen, bevor man das Grillgut auflegt. Dieses wird dann besonders würzig aromatisiert.

Im Winter freue ich mich immer besonders über Brennnesselsamen. Abgesehen von ihrem enormen Gehalt an Mineralien und Spurenelementen sind sie eine delikate Zugabe für allerlei Speisen, vom Müsli bis zu Suppen und Pasta.

Wer jetzt mit dem Sammeln der Samen von den weiblichen Pflanzen beginnt, hat schnell einen kompletten Wintervorrat beisammen und kann diesen über die Winterzeit genießen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Logo Campus Natur

Mitbegründerin  Campus Natur

Logo Netzwerk Waldbaden

 

Mitglied im Netzwerk Waldbaden

Logo Kräuterpädagogen Baden-Württemberg

 

 

 

 

 

 

Mitglied Kräuterpädagogen Baden-Württemberg