Rimella - Kräuter in den piemonteser Alpen

Bergabenteuer in Rimella

'Egal wo man aus dem Haus heraustritt, es geht immer steil bergauf!' - über diese sportliche Herausforderung war sich die gesamte 9-köpfige Wandergruppe einig. Hier in Rimella, wo der GTA (Grande Traversata delle Alpi, ein unvergleichlicher Weitwanderweg der das ganze Piemont über die Alpen in ca. 1000 KM durchquert) hindurchführt, wandert man auf einsamen Maultierwegen zu alten Walserdörfern, die nur per pedes erreichbar sind. Es findet sich so gut wie kein Verkehr auf der kleinen Straße, die nur die 'größeren' Dörfer verbindet.

Traumhaftes Gebiet zum Wandern und zum Entdecken der alpinen Flora also!  

Schon am ersten Tag, nach einem steilen und anstrengenden Aufstieg auf eine Alpe, blitzten die leuchtend blauen Enziane aus dem Boden hervor. Ein weiterer herrlicher Anblick wurde uns von den ersten blühenden Alpenrosen (Rhododendren, nicht zu verwechseln mit der Alpen-Rose, die eine 'echte' Vertreterin der Rosaceae darstellt) beschert. Wir wanderten über ganze Felder dieser immergrünen Sträucher, die sich auf den Hängen buchstäblich breitgemacht haben.

An einem Hang über dem Walserdorf  Otro fand ich eine endemische Spitzwegerichart, und auch das Alpen-Maßliebchen wurde gesichtet.

Weiße Paradieslilien und Salomonssiegel sowie der bei uns so seltene Bärlapp begrüßten uns auf einem Sporn gleich in der Nähe von Rimella.

Besonders interessant für mich war auch die Begegnung mit Signora Teresina, einer älteren Walserin, die mir erzählte, wie die Wildpflanzen früher und heute genutzt werden. Einige interessante Rezepte mit Zutaten, die auch bei uns zu finden sind, wie zB der gute Heinrich, Schlangenknöterich oder Spitzwegerich durfte ich erfahren. Ich werde sie hier und in der Rubrik 'vorher-nachher' posten.

Schon am ersten Tag zurück daheim habe ich die einzigartig gute Luft, das klare Wasser aus den zahlreichen Quellen und die fantastisch schmeckenden Kräuter vermisst! Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen mit den reizenden Gastgebern im 'Albergo Fontana' und der wilden Bergwelt im ValSesia. 

Hier noch ein paar Impressionen dieses Trips 'in eine andere Zeit'....


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Logo Campus Natur

Mitbegründerin  Campus Natur

Logo Netzwerk Waldbaden

 

Mitglied im Netzwerk Waldbaden

Logo Kräuterpädagogen Baden-Württemberg

Mitglied Kräuterpädagogen

Baden-Württemberg